Weihnachts-Neujahrs-Special

0
Mittel
ab€ 2,245
Mittel
ab€ 2,245
The tour is not available yet.

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

632

Radfahren und mehr zum Jahreswechsel in Indiens tropischem Süden

Los geht es nach der Ankunft am 4. Adventswochenende in der Metropole des Unionsstaates Karnataka, Bangalore, die reich ist an Superlativen wie IT-Backup der Welt, einer der (leider) größten City-Baustellen Asiens, aber auch der schönsten Gärten und der längsten Kneipen-Meile sowie der besten Craft-Biere Indiens etc. Nach einer kurzen Akklimatisierung entfliehen wir dem Molloch zum Radeln ins ländliche Karnataka.

Wir starten nördlich, unweit des Flughafens, mit der Anpassung der Räder und begeben uns für die kommenden Tage auf Erkundungstour durch Dörfer und kleine Städte wie Lepakshi, Pavagada oder Challakrere, die sonst komplett von auswärtigen Reisenden ignoriert werden.

Bereits der erste Etappenort Lepakshi gibt uns die Möglichkeit, in die hinduistische Mythologie und deren künstlerische Umsetzung einzutauchen. Kurz vor unserem kulturellen Höhepunkt, der zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden und in Ruinen liegenden alten Königsstadt Vijayanagar rund um das Dorf Hampi – seit Jahrzehnten zudem Treff der Backpacker – umfahren wir das Bergbaurevier Bellary ab Kudligi auf Nebenstraßen.

In und um Hampi erkunden wir das weitläufige Areal, wie auch später die Tempel und Ruinen um Badami, Pattadakal und Saundatti bei intensiven Touren mit dem Rad. An diesen Orten sind wir sicher auch Teil der größer werdenden Touristen- oder Pilgerschar.

Wir verlassen das Hochland von Deccan und damit das ländliche Karnataka über einen Stopp in einer Lodge im Dandeli-Wildreservat mit einer durchaus anspruchsvollen Klettertour durch die Western Ghats und einer sich anschließenden schönen Abfahrt durch den Wald des Cortigao-Reservates hinunter an die Strände Süd-Goas.

An den malerischen Buchten von Palolem und Agonda, die nach Meinung vieler zu den schönsten Stränden am Indischen Ozean gehören, kann ein(e)) jede(r) die Tour entspannt ausklingen lassen oder auch beliebig verlängern.

Reiseverlauf

Abflug von Deutschland nach Bangalore

1. TagBangalore

Nach der Ankunft Transfer ins Hotel. Später erster Erkundungsspaziergang durch die City.
Welcome Dinner

2 Nächte im zentralen Stadthotel Highgates o.ä.

2. TagBangalore

Den heutigen Sonntag nutzen wir zur weiteren Akklimatisierung und zum Kennlernen dieser alten/modernen Metropole des Südens auf einer geführten Tour.

3. TagBangalore - Dod Ballapur - Lepakshi

Nach dem Frühstück Transfer vor die Tore der Stadt bei Dod Ballapur. Wir passen die Räder individuell an und radeln auf dem Deccan-Plateau tiefer hinein in die „Provinz“ Karnatakas, um dann einen kurzen Abstecher nach Andhra Pradesh zu machen. Im Ort Lepakshi können wir mit dem Virabhadra-Tempel ein über 500 Jahre altes fantastisches Monument südindischer Tempelbaukunst bewundern.

1 ÜN im einfachen Landhotel

Streckenlänge: ca. 72 km, Gesamtanstiege: ca. 250m, leicht

4. TagLepakshi - Pavagada

Wir nehmen uns viel Zeit, die ländliche Umgebung zu erkunden, stoppen, wo immer etwas passiert.
In Pavagada lockt Interessierte ein auf einem Felsen gelegenes altes Fort zu Erkundungen am Nachmittag.

1 ÜN im einfachen Landhotel

Streckenlänge: ca. 73 km, Gesamtanstiege: 250 m, leicht

5.TagPavagada - Chalakere

Weiter geht es nach Nord-West durch die Dörfer in ein quirliges regionales Zentrum erneut abseits jeden Tourismus.

1 ÜN im einfachen Landhotel

Streckenlänge: ca. 85 km, Gesamtanstiege: ca. 400 m, leicht

6. TagChalakrere - Kudligi - Hampi

Wir starten früh per Transfer in Richtung Kudligi. Dabei überwinden wir auf dem Weg zum Tagesziel nach Vijayanagar/Hampi eine Bergbauregion und eine der großen Ost-West-Verkehrsadern Indiens. Später radeln wir durch eine immer spektakulärer werdende Landschaft hin zum idyllischen Tagesziel auf der sog. Hampi-Insel in Virupapur Gaddi, durch einen Fluss getrennt gegenüber den touristischen Highlights. Zu Weihnachten treffen sich hier auch viele junge Traveller aus dem Westen.

3 ÜN im Shanti Guesthouse in Hampi

Streckenlänge: ca. 70 km Transfer, 95 km Rad, Gesamtanstiege: ca. 400 m, mittel

7. TagHampi

Ganztägig nehmen wir uns individuell oder in der Gruppe Zeit für die Besichtigung der diversen Ruinen und Tempelanlagen. Ungezählte Fotomotive und Möglichkeiten sich aktiv zu betätigen warten darauf, von Ihnen genutzt zu werden.

Streckenlänge: ca. 60 km, Gesamtanstiege: 150 m, leicht

8. TagHampi

Wir begeben uns in der Gruppe oder individuell auf eine entspannte Tour mit dem Rad, um evtl. einen Tempel auf einer der vielen Felsformationen zu erklimmen, an einem Stausee zu baden und abschließend den hier spektakulären Sonnenuntergang zu genießen.

Streckenlänge: ca. 25 km, Gesamtanstiege: ca.200 m, leicht

9. TagHampi - Kushtagi - Pattadakal - Badami

Nach dem Frühstück bringt uns ein Transfer zunächst nach Kushtagi. Von dort radeln wir durch die erneut von spektakulären Felsen gesäumte Landschaft der Badamit Hills. In Pattadakal stehen uns in einem kleinen Park die zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Tempel und gut erhaltenen Skulpturen aus dem 6./7. Jahrhundert zur Besichtigung frei, wie dies nur an wenigen anderen Orten Indiens sonst möglich ist.

2 ÜN im Hotel (westl. Standard mit Pool)

Streckenlänge: ca. 80 km, Gesamtanstiege: ca. 200 m, leicht

10. TagBadami

Am Morgen erkunden wir zu Fuß die direkt am Rande des Dorfes gelegenen beeindruckenden Tempel und Höhlen aus der Dynastie der frühen Westlichen Chalukyas aus dem 6./7. Jahrhundert.

Individuell sind auch kleine Abstecher auf dem Rad in die Umgebung zu empfehlen.

11. TagBadami - Saundatti

Wir verabschieden uns vom alten Jahr mit einer schönen Etappe hin zum in Indien berühmten Yellama-Tempel im Pilgerort Saundatti und dem nahegelegenen Damm und Stausee.

1 ÜN im einfachen Hotel

Streckenlänge: ca. 75 km, Gesamtanstiege: ca. 300 m, leicht – mittel

12. TagSaundatti - Dandeli Wildlife Resort

Wir rollen zunächst noch durch landwirtschaftlich genutzte Gebiete, um nach der Umfahrung von Darhwad in den Wald der Western Ghats zu gelangen. Dort übernachten wir in einer traumhaften Lodge direkt am Fluss und treffen uns zur Begrüßung des neuen Jahres am Abend am Lagerfeuer.

1 ÜN in exklusiver Forest Lodge

Streckenlänge: max. 110 km, Gesamtanstiege: ca. 1.150m, mittel

13. TagDandeli - Palolem Beach

Ein langer Tag mit einem spektakulären Ende wartet auf uns. Morgens geht es zunächst im steten Auf und Ab durch die bergigen Wälder der Western Ghats, auf die eine schöne Abfahrt folgt hinunter in die Region in unmittelbarer Meeresnähe. Es bleibt jedoch bis zum Ende wellig, immer wieder überraschen uns kleine Gegenanstiege. Lohn der Mühen ist einer der schönsten Strände Indiens, der von Palolem Beach. Jederzeit ist ein Umsteigen ins Begleitfahrzeug möglich.

3 oder mehr ÜN in Strandhütten

Streckenlänge: max. 135 km, Gesamtanstiege: ca. 1.650 m, schwer

14. TagPalolem Beach - Fort Cabo da Rama

Lassen Sie es entspannt am Strand ausklingen oder begleiten Sie uns optional bei einem Radausflug zum nahen Portugiesen-Fort Cabo da Rama, der es nochmals in sich hat.

Abends Abschiedsdinner mit Seafood direkt vor den Hütten am Strand.

Streckenlänge: ca. 45 km, Gesamtanstiege: ca. 550 m, mittel

15. TagPalolem Beach

Individuelles Ausklingen am Strand.
Spätnachmittags Transfer zum Flughafen Vasco da Gama (Goa) und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

16. TagAnkunft in Deutschland

Ankunft oder individuelle Verlängerung.

Eine individuelle Verlängerung des Aufenthaltes ist jederzeit möglich. Gern sind wir bei der Organisation behilflich.

Detaildaten & Preise

Die wichtigsten Daten

Gesamttage: 15
Radfahrtage: 11
Gesamtdistanz: ca. 850 km (optional mehr oder weniger)
Gesamtanstiege: ca. 4.500 m (optional mehr oder weniger)
Schwierigkeitsgrad: mittel

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

Reisetermine, Buchungsnummern und Preise

21.12.2019 – 05.01.2020 (NYES 1219) 2.245,- EUR
19.12.2020 – 03.01.2021 (NYES 1220) 2.245,- EUR

Einzelzimmerzuschlag

250,- EUR

Leistungen

• Tourenverlauf lt. Beschreibung
• Alle Übernachtungen und Transfers
• Fahrradmiete
• Begleitfahrzeug
• Indien-Erfahren-Reiseleitung (deutschsprachig)
• Frühstück, Obst, Snacks und Wasser während der Tour
• Begrüßungs- und Abschieds-Dinner (o. alkoholische Getränke)
• Reisepreis-Sicherungsschein
• Informationsmaterial

Nicht enthalten!

• Linienflüge, die wir gern gegen Aufpreise für Sie buchen
• weitere Verpflegung, Eintrittspreise – dafür sind ca. 150 – 200,- EUR p.P. einzuplanen
• Visum, Versicherungen

Klima

Gemäßigt – Tropisch. Die Tagestemperaturen liegen zu Beginn auf dem Deccan – Plateau bei 20 – 25 Grad, nachts nicht unter 10 Grad. Ideal zum Radfahren. Beim abschließenden Strandaufenthalt in Goa erwarten Sie Tagestemperaturen um 30, nachts nicht unter 20 Grad. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist während der gesamten Tour eher gering.

Gern sind wir Ihnen bei der Vermittlung eines nicht im genannten Preis enthaltenen Anschluss-Aufenthaltes, sei es zum Baden, zu Yoga, Ayurveda etc. behilflich.

Route

Zur detailierten Wegebeschreibung klicken Sie bitte auf die einzelnen Etappenpunkte.

Transfer mit dem Bus

Radfahrstrecke

Buchungsformular

Buchungsanfrage - Weihnachts-Neujahrs-Special

Reiseperson 1
Reiseperson 2